Fit mit dem Haushaltsführerschein

In Darmstadt haben jetzt zwölf Teilnehmer den begehrten Haushaltsführerschein
von den Fachfrauen des DHB Ortsverbandes Darmstadt im Empfang genommen. An acht Abenden wurde das nötige Wissen vermittelt. Übungsabend Nummer sechs. Nach Zeit- und Arbeitsplanung, Finanzen, Werbung und Verbraucherrechten ist heute Kochen angesagt. Munteres Stimmengewirr erfüllt die Schulküche des Bildungswerkes in Darmstadt und rege Betriebsamkeit herrscht an den Koch- und Arbeitsstellen. Hier wird Kohlrabi geschält, dort eine Soße angerührt und an anderer Stelle Gulasch angebraten.

 

Haushaltsführerschein 2008 DHB Haushaltsführerschein

Kochen beliebt - aber der Haushaltsführerschein ist noch viel mehr!

Die jüngste Teilnehmerin, Alexandra S., ist 18 Jahre alt, auch sie will ihre Alltagskompetenz stärken. Sie hat das Geld für den Haushaltsführerschein von den Eltern zum Geburtstag bekommen. "Ich will mich besser im Haushalt auskennen. Kochen ist eigentlich nicht mein Ding. Aber hier macht es sogar Spaß", sagt sie während sie die Helle Soße anrührt. Sie war überrascht, über die vielen unterschiedlichen Inhalte wie Haushaltsbuch führen, Textilpflege oder beispielsweise Zeitpläne. "Man denkt gar nicht, dass so viel dazu gehört, aber es ist interessant". Was ist für sie die wichtigste Erfahrung der Übungsabende? "Ich achte einfach mehr auf die Dinge und ich weiß bei der Organisation des Haushalts, wie es besser gehen sollte."

Fachkompetenz wird geschätzt
Geleitet wird der Kurs von den Hauswirtschaftsmeisterinnen Irmgard Wielsch und Lydia Skott vom Ortsverband Darmstadt. Sie geben schon seit sechs Jahren zusammen diese Kurse. Ihre Fachkompetenz wird von den Teilnehmern sehr geschätzt. So auch von Joachim K.: "Ich wende mich in vielen Bereichen gerne an Fachleute. Warum nicht auch, wenn es um den Haushalt geht"? Für ihn hat es sich gelohnt, was die Fachfrauen sagen "hat eine andere Qualität". "Was hier gemacht wird, hat Hand und Fuß" ergänzt seine Kochnachbarin bestätigend.

Für den Haushaltsführerschein gibt es keine Altersbegrenzung. Auch Frauen mit langjähriger Erfahrung in Haushalt und Familie nehmen am Crash-Kurs teil. So auch Dagmar T., Mutter von vier Söhnen. Sie hat viel dazu gelernt, selbst bei der Budgetplanung, obwohl sie als gelernte Bankkauffrau auf diesem Gebiet erfahren ist. Ihr sind aber nicht nur die Finanzen wichtig, sondern die gesamte Organisation des Haushaltes. Auch bezüglich Einkaufsverhalten hatte sie Aha-Erlebnisse: "Kurz vorm Ablaufen des Haltbarkeitsdatums gibt es viele Sachen für die Hälfte. Die kann man auf Vorrat kaufen, einfrieren und so Geld sparen."

Erfolgreiche Umsetzung im Alltag
Durch gutes Management lässt sich im Haushalt wie in jedem Betrieb Zeit einsparen. Wie sich mit wenig Aufwand, mit Tages-, Wochen- und Arbeitsplan sowie vernünftigen Ordnungssystemen viel Zeit sparen lässt, haben die Teilnehmer gleich am ersten Abend erfahren. Den meisten war das ein wichtiges Anliegen und im Alltag zeigt sich bereits der Erfolg. "Ich bin immer von einem Termin zum andern gehetzt. Das ist jetzt nicht mehr so", sagt Jutta B., "die eingesparte Zeit nutze ich für mich. Ich mache beispielsweise mehr Sport".

Aktuelles Projekt
In dem Gemeinschaftsprojekt "Stärkung der Alltagskompetenzen" des Deutschen Hausfrauenbundes, Landesverband Hessen e. V. und der Verbraucherzentrale Hessen spielt der Haushaltsführerschein eine wichtige Rolle. Hier ist er eines von zwanzig Bildungsangeboten, mit denen sich speziell junge Leute mehr Durchblick verschaffen können - sei es bei der Organisation des Haushalts, beim Kochen, beim Reinigen, bei Kaufentscheidungen, bei der finanziellen Vorsorge und bei vielen anderen Dingen des Alltags. Kurzum: Jugendliche und junge Erwachsene bekommen Unterstützung bei der Bewältigung und Strukturierung ihres Alltags. Das Projekt wird durch das Hessische Ministerium für Umwelt, Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz gefördert. Bildungseinrichtungen können die Angebote buchen und Gruppen anbieten.

Kurstermin
In Darmstadt wird von Zeit zu Zeit ein neuer Kurs zum Haushaltsführerschein angeboten. Er richtet sich nicht nur an junge Leute, sondern ist für jedes Alter gedacht. Informationen gibt es beim DHB Ortsverband Telefon 06151/20 615.