Kerzen in der Vorweihnachtszeit

Vorweihnachtszeit: Nichts gibt der Wohnung mehr Atmosphäre als der Schein einer Kerze. Doch dabei muss auf die Sicherheit geachtet werden:

Kerzen nur unter Aufsicht brennen lassen. Kerzen löschen, wenn man das Zimmer verlässt.

Trockene Zweige fangen leicht Feuer, deshalb gegen frische Zweige austauschen.

Der Adventskranz steht am sichersten auf einer nicht brennbaren Unterlage, zum Beispiel einer Glasplatte oder einem Porzellanteller.

Kerzenhalter müssen aus feuerfestem Material (Metall, Ton) sein und die Kerze stabil halten.

Kerzen auswechseln  bevor sie vollständig niederbrennen. Darauf achten, dass sich keine leicht brennbaren Gegenstände oder Vorhänge in der Nähe der Kerzen befinden.

Kinder nur unter Aufsicht  in der Nähe brennender Kerzen lassen.

Feuerzeuge und Streichhölzer vor Kindern sicher aufbewahren.

Lichterketten und Lichtschläuche sind draußen dem Wetter ausgesetzt und müssen daher eigens für den Außenbereich hergestellt sein. Verbraucher sollten immer auf das GS-Zeichen (geprüfte Sicherheit) oder das dreieckige VDE-Prüfzeichen achten.